Marketingseminar mit Hindernissen

Wir waren voller Freude auf dem Weg nach Berlin. Und dann das: Vollsperrung auf der A2. Es ging nichts mehr vor – und natürlich auch nichts mehr zurück. Wir haben geschlagene 9 Stunden von Bonn nach Berlin benötigt. Im Auto dabei waren die immer noch fiebernden Ruth, meine wunderbare Tochter (5) und mein bezaubernder Mann, der auch in dieser Situation ganz ruhig blieb und uns sicher ans Ziel brachte. Auch wenn dies erst um 3.30 Uhr morgens der Fall war…

Zum Glück hatten wir noch einen Tag „Luft“ zwischen unserem Marketingseminar für Coaches, so dass Ruth sich noch etwas Ausruhen und ich etwas lernen konnte. Die tolle Trainerin Farida Tlili (kein Schreibfehler) brauchte mir bei, in 5 Min. eine 40-stellige Zahl auswendig zu lernen und zeigte den Seminarteilnehmern, wie man mit wingwave Kindern und Jugendlichen die Lernblockaden punktgenau „wegwinkt„.

Am nächsten Tag startete dann unser Marketingseminar für Coaches. Wir zeigten den 11 netten TeilnehmerInnen in den wunderschönen Räumen der wingwave-Academy von Dirk W. Eilert, wie man auch authentisch für sich werben kann. Nachdem Ruth noch etwas stimmlich angeschlagen war, hatte ich das Glück, am ersten Tag noch etwas höhere Redeanteile haben zu dürfen :-). Am Tag zwei war Ruth schon wieder voll einsatzbereit und die Teilnehmer konnten von ihrem umfangreichen Fachkenntnissen und ihrem mannigfaltigen Praxiserfahrungen profitieren.

Und wieder passierte das Wunder: Selbst Marketing-„Hasser“ konnten sich am Seminarende ganz gut mit dem Thema Marketing anfreunden. Nein – noch mehr: Der Teilnehmer dieses „Hass-O-Tons“ hat doch schon direkt am Ende des ersten Tages heimlich abends damit angefangen, die gezeigten Inhalte direkt umzusetzen :-). Und auch die anderen Teilnehmer haben Tage danach schon die ersten Schritte für mehr „Sichtbarkeit“ und Präsenz im Web genommen.

Fazit meinerseits (denn Ruth ist verdienter weise noch im Urlaub): Die Mischung aus
– Keine Powerpoint und auch keine anderen Folien!
– Nur Praxis und keine Theorie
– Marketing-Blockaden-Wegwinken mit wingwave
– Fruchtbarer Austausch zwischen den Teilnehmern
– ganz viel Ehrlichkeit*
kommt im Seminar gut an und macht uns allen Spaß!

Ab November steigen wir jetzt in die Seminarplanung 2012 ein. Es gibt schon jetzt einige Interessenten und wir freuen uns sehr darauf, noch viel mehr wingwave-Coaches zu zeigen, wie man authentisch für sich wirbt – und sich dabei noch treu bleiben kann. Und dabei sogar noch Spaß haben kann. Ich weiß, dass ist schwer zu glauben, ist aber „echt wahr“ :-))))

So – und dann müssen wir aber auch noch die letzten Seiten unseres Buches zu Ende schreiben. Wir haben versprochen, pünktlich abzugeben… Drückt uns die Daumen :-). (Für alle Mitleser von Junfermann: Keine Sorge – wir schaffen das schon!)

*Wir zeigen ganz offen, was bei uns schief gelaufen ist.

 

Über Tanja Klein

Tanja Klein arbeitet als Systemischer Coach in Bonn. Ihre Arbeit wurde vom Deutschen Coaching Verbandes e.V. und DV NLP zertifiziert. Sie unterstützt seit 2007 Menschen dabei, die passende Berufung zu finden und das eigene Leben ganz authentisch zu leben. Sie ist Co-Autorin des Buches „Coach, your Marketing“ (Arbeitstitel), dass im Oktober 2012 im Junfermannverlag erschien. Mehr Informationen finden Sie unter: www.KleinCoaching.de
Dieser Beitrag wurde unter Seminare abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Marketingseminar mit Hindernissen

  1. Stefan sagt:

    Vielen Dank für die lobende erwähnung. :-))

    Liebe Grüße an euch beide.

    SB

Kommentare sind geschlossen.